Herzlich willkommen bei der Conterganstiftung für behinderte Menschen


Die Conterganstiftung hat den gesetzlichen Auftrag, Leistungen für Menschen zu erbringen, deren Behinderung auf thalidomidhaltige Präparate der Grünenthal GmbH zurückzuführen ist. Zu den Kernaufgaben gehören die Auszahlung von Renten, die Ausschüttung von Sonderzahlungen und die jährliche Leistung für spezifische Bedarfe. Außerdem bearbeitet die Stiftung Neu-, Revisions- und Kapitalisierungsanträge und berät die Betroffenen. Sie fördert Forschungsvorhaben mit Mitteln der Stiftung, die die Teilhabe der Betroffenen am gesellschaftlichen Leben unterstützen und/oder Beeinträchtigungen mildern, die durch Spätfolgen hervorgerufen werden.

Aktuelles

Gibt es Neues aus der Conterganstiftung und ihrer Geschäftsstelle? Welche politischen Themen sind derzeit relevant? Wie entwickeln sich Projekte der Stiftung? Was ist wichtig für Menschen mit Conterganschädigung? Unter „Aktuelles“ finden Sie Wesentliches in Kurzform. 

Multidisziplinäre medizinische Kompetenzzentren: Entscheidungsträger der Kliniken

Die Conterganstiftung für behinderte Menschen möchte Sie gerne transparent über die Entwicklungsschritte des laufenden Verfahrens zur Förderung…

Weiterlesen

Lebensbescheinigungen 2020

Der Versand der Lebensbescheinigungen 2020 ist inzwischen abgeschlossen. Die Übersetzung der Leichten Sprache hatte sich aufgrund der Erschwernisse…

Weiterlesen

Gefäßstudie – Prüfungen zur Übernahme der Studienleitung dauern an

Am 31. August informierten wir Sie darüber, dass der Vorstand der Conterganstiftung sich in Gesprächen zur Übernahme der Studienleitung mit den…

Weiterlesen

Magazin

Unser Magazin will Sie mit Informationen, Hintergründen und Aktuellem versorgen. Für Hinweise, Themenanregungen und Kritik nutzen Sie bitte die Mailadresse unter "Kontakt". Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Dieses Bild zeigt ein aufgeschlagenes Buch

„Der Bericht ist eine umfassende Bestätigung der Politik der Bundesregierung zum Thema Contergan.“

Im Rahmen des 4. Conterganstiftungsänderungsgesetzes wurde festgelegt, dass die Bundesregierung dem Deutschen Bundestag nach zwei Jahren dazu einen…

Weiterlesen
Das Bild zeigt Prof. Dr. Simone Danz in einem Treppenhaus

"Die Normalität ist ja, dass wir nur zeitweise nicht behindert sind."

Simone Danz ist Professorin für Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg. Ihr Lebensweg wirkt stringent…

Weiterlesen
Das Bild zeigt das Team der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht

Über 20 Jahre gezielte Hilfe: Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht

Eine Conterganschädigung ist einzigartig. Gleichsam weist sie typische und dennoch individuelle Symptome auf. Diese unterschiedlichen Krankheitsbilder…

Weiterlesen
Das Bild zeigt das Mitglied des Stiftungsrates Bettina Ehrt auf ihrem Sesselfahrrad im Park

„Ein großes, gemeinsames Projekt.“

Die Förderung von multidisziplinären medizinischen Kompetenzzentren durch die Conterganstiftung nimmt Gestalt an. Die Zentren sollen spezifisches…

Weiterlesen
Das Bild zeigt das Mitglied des Stiftungsrates Christian Stürmer

„Ein Kompetenzzentrum sollte nicht allein für sich stehen, wir brauchen ein Netzwerk von Ärzten und Therapeuten.“

Mit dem Fünften Gesetz zur Änderung des Conterganstiftungsgesetzes wurde die gesetzliche Grundlage für die Förderung von multidisziplinären…

Weiterlesen