Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Positiv-/Negativ-Liste

... im Bereich der Wohnraumanpassung

Die Liste an potentiell förderbaren Maßnahmen ist lang. Sie reicht von Maßnahmen, die einen wesentlichen Eingriff in die Bausubstanz darstellen und deshalb mit einem vorhandenen Vermieter abgesprochen werden müssen (z. B. barrierefreies Bad, Türverbreiterungen, Treppenlifte und Änderungen an den Lichtschaltern und Steckdosen), über die Verlegung rutschhemmender Bodenbeläge bis zur Installation von Haltestangen oder Orientierungshilfen außerhalb der Wohnung. Die gewünschten Leistungen müssen dabei wirksam und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht übersteigen.

Positivliste

Laut Arbeitshilfe der Spitzenverbände der Pflegekassen kommen für Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen nach § 40 Abs. 4 SGB XI insbesondere in Betracht:1 

Gesamter Wohnungsbereich

Küche

Bad und WC

Schlafzimmer


Negativ-Liste

Entsprechend der Arbeitshilfe der Spitzenverbände der Pflegekassen sind folgende Maßnahmen keine Maßnahmen i. S. von § 40 Abs. 4 SGB XI und deshalb auch nicht zuschussfähig:2

  • Ausstattung der Wohnung mit einem Telefon, einem Kühlschrank, einer Waschmaschine,
  • Verbesserung der Wärmedämmung und des Schallschutzes,
  • Reparatur schadhafter Treppenstufen,
  • Brandschutzmaßnahmen,
  • Herstellung einer funktionsfähigen Beleuchtung im Eingangsbereich/Treppenhaus,
  • Rollstuhlgarage,
  • Errichtung eines überdachten Sitzplatzes,
  • elektrischer Antrieb einer Markise,
  • Austausch der Heizungsanlage, Warmwasseraufbereitung,
  • Schönheitsreparaturen (Anstreichen, Tapezieren von Wänden und Decken, Ersetzen von Oberbelägen),
  • Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden und
  • allgemeine Modernisierungsmaßnahmen.

Eingestellt von: T. Heckmann
Quellen: (1) Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen nach § 40 Abs. 4 SGB XI. Eine Arbeitshilfe der Spitzenverbände der Pflegekassen. Erstellt vom IKK-Bundesverband. S. 16 ff. (2) Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen nach § 40 Abs. 4 SGB XI. Eine Arbeitshilfe der Spitzenverbände der Pflegekassen. Erstellt vom IKK-Bundesverband. S. 13.
Erstellt am 30. November 2017. Letzte Aktualisierung am 25. Juli 2019.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.