ORGANE / GREMIEN / AUFSICHT

1. Stiftungsvorstand:

Der Stiftungsvorstand ist ehrenamtlich tätig. Er besteht aus bis zu drei ordentlichen Mitgliedern (der/dem Vorsitzenden und höchstens zwei weiteren Mitgliedern).

Der Stiftungsvorstand wird nicht gewählt, sondern durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

  • im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen (BMF),
  • dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
  • und der Zustimmung des Stiftungsrates

bestellt.

 

Der Stiftungsvorstand nimmt u.a. folgende Aufgaben wahr:

  • Er führt die Geschäfte der Stiftung (Geschäftsberichte).
  • Er vertritt die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich.
  • Er führt die Beschlüsse des Stiftungsrates aus.

 

Der Stiftungsvorstand besteht derzeit aus folgenden Personen:

  • Herr Dieter Hackler (Vorsitzender)
  • Frau Margit Hudelmaier

 

2. Stiftungsrat:

Der Stiftungsrat ist ehrenamtlich tätig. Er besteht aus mindestens fünf und höchstens sieben Mitgliedern (der/dem Vorsitzenden und höchstens sechs weiteren Mitgliedern). 

Drei Mitglieder werden vom BMFSFJ im Einvernehmen mit BMF und BMAS benannt. Zwei weitere Personen werden vom BMFSFJ auf Vorschlag der Menschen, die durch thalidomidhaltige Präparate der Grünenthal GmbH  geschädigt wurden, berufen. Bis zu zwei weitere Mitglieder kann das BMFSFJ aus der Wissenschaft berufen.

 

Der Stiftungsrat nimmt u.a. folgende Aufgaben wahr:

  • Er beschließt alle grundsätzlichen Fragen, die zum Aufgabenbereich der Stiftung gehören.
  • Er überwacht die Tätigkeit des Stiftungsvorstandes.
  • Er stellt Richtlinien für die Verwendung von Mitteln auf.

 

Der aktuelle Stiftungsrat besteht in seiner 13. Amtszeit. Es gibt fünf ordentliche Mitglieder und fünf Stellvertreter:

Herr Christoph Linzbach (Vorsitzender des Stiftungsrates), BMFSFJ (Stellvertreter: Herr Dr. Sven-Olaf Obst)

Herr Ulrich Homann, BMF (Stellvertreterin: Frau Diana Claudia Wesche)

Frau Bärbel Kroll, BMAS (Stellvertreter: Herr Matthias Nagel)

Frau Barbara Bettina Ehrt, aus dem Kreis der Leistungsempfängerinnen und -empfängern gewähltes Stiftungsratsmitglied (Stellvertreter: Herr Udo Herterich)

Herr Christian Stürmer, aus dem Kreis der Leistungsempfängerinnen und -empfängern gewähltes Stiftungsratsmitglied (Stellvertreter: Herr Andreas Meyer)

3. Medizinische Kommission:

Die Medizinische Kommission ist ein Gremium des Vorstandes, d.h. der Vorstand bedient sich im Bedarfsfall zur sachgerechten Erledigung von Aufgaben seiner Kompetenz. Der Stiftungsvorstand bestellt die Mitglieder der Medizinischen Kommission.

Diese setzt sich aktuell aus

  • insgesamt dreizehn Ärztinnen und Ärzten verschiedener medizinischer Fachrichtungen und
  • einem Vorsitzenden, der gemäß § 16 Absatz 3 Conterganstiftungsgesetz (ContStifG) die Befähigung zum Richteramt hat,

zusammen.

 

Aufgaben der Medizinischen Kommission:

  • Die Medizinerinnen und Mediziner entscheiden, ob ein Schadensfall nach dem ContStifG vorliegt.
  • Sie bewerten den Schaden.
  • Der Vorsitzende der Medizinischen Kommission teilt das Ergebnis der Geschäftsstelle mit.

 

Folgende medizinische Fachrichtungen sind in dem Gremium vertreten:

  • Augenheilkunde
  • Gynäkologie
  • Hals-Nasen-Ohren (zwei Fachgutachterinnen/ein Fachgutachter)
  • Humangenetik
  • Innere Medizin
  • Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie
  • Neurologie
  • Orthopädie (drei Fachgutachter)
  • Urologie

 

4. Stiftungsaufsicht:

Das BMFSFJ führt die Rechtsaufsicht über die Stiftung.