Aktuelles

Planung und Umsetzung der Gefäßstudie geht weiter

Die Conterganstiftung für behinderte Menschen wurde von Herrn Prof. Dr. Gunnar Lund vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf jetzt darüber informiert, dass er ab sofort wieder die Leitung der Gefäßstudie übernehmen kann.

Mitte März hatte das Infoportal noch berichtet, dass sich Prof. Lund nach eigenen Angaben voraussichtlich für mindestens zwei Monate nicht aktiv an der weiteren Planung und Umsetzung der Gefäßstudie beteiligen könne.

Der Vorstand der Conterganstiftung hat die aktuelle Nachricht mit Freude zur Kenntnis genommen und bereits anstehende Arbeitsschritte in die Wege geleitet. Dieter Hackler, Vorstand der Conterganstiftung: „Alle warten auf die Ergebnisse, darum hoffen wir jetzt auf ein zeitnahe Umsetzung.“