Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Berlin

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Blick auf das Bode-Museum auf der Museumsinsel Berlin.

Eine Insel für die Kultur - Museumsinsel Berlin

Seit 1999 gehört die in der Spree gelegene Berliner Museumsinsel zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der 2.000 Jahre alte Pergamon-Altar, das rekonstruierte Ischtar-Tor von Babylon oder die Büste der Nofretete sind nur einige der berühmten Kunst- und Kulturschätze, die in einem der weltweit bedeutendsten Museumskomplexe ausgestellt werden. 

Dabei sind alle fünf Häuser der Museumsinsel - Altes und Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Pergamon-Museum und Bode-Museum - grundsätzlich barrierefrei gestaltet und mit einem modernen Leit- und Informationssystem zur Orientierung für Besucher mit Handicap ausgestattet. Darauf wurde bei der Sanierung der einzelnen Museen besonders Wert gelegt. 

Vor dem Umbau stellten insbesondere die schweren Türen und vielen Höhensprünge z. B. im Bode-Museum mobilitätseingeschränkte Menschen oft vor große Herausforderungen. Heute gibt es dagegen z. B. Türöffner-Tasten, Liftanlagen und verschiedene Hubtreppen, die eigenständig von den Besuchern bedient werden können und die mit Euroschlüsselfunktion sowie Ruftasten für zusätzliche Assistenz ausgerüstet sind.

In den einzelnen Museen gibt es neben den ständigen Ausstellungen auch besondere Veranstaltungen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. So bietet z. B. das Neue Museum unter dem Motto „Mit Händen sehen“ blinden- und sehbehinderten Menschen die Möglichkeit, in kleinen Gruppen ägyptische Kunst kennen zu lernen und einzelne Ausstellungsstücke auch selbst tastend zu erfahren. Diese besondere Führung dauert insgesamt 90 Minuten und findet einmal pro Quartal statt (jeweils am zweiten Montag im Februar, Mai, August und November von 15:00 - 16:30 Uhr). Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung notwendig, da die Plätze begrenzt sind.

Sonderführung „Mit Händen sehen“

Wo findet die Führung statt?
Neues Museum Berlin.

Wer kann teilnehmen?
Maximal 10 Personen pro Sonderführung.

Was kostet die Führung?
5,00 Euro für die Führung plus regulärer Eintritt (12 Euro bzw. 6 Euro ermäßigt).
Eine Begleitperson hat freien Eintritt.

Wo kann man sich anmelden?
Unter der Telefon-Nummer 030 / 266 42 42 42, per Fax 030 / 266 42 22 90 oder per E-Mail unter service@smb.museum.

Darüber hinaus sind auch individuelle Gruppenführungen für blinde und sehbehinderte Menschen möglich. Diese müssen separat bei der Museumsverwaltung gebucht werden. 

Weitere Informationen 

Einen Besuch auf der Museumsinsel planen
Staatliche Museen zu Berlin

Aktuelle Ausstellungen
Museumsinsel Berlin

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.