Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Was heißt barrierefrei Wohnen?

Barrierefrei wohnen heißt individuell wohnen. Die Barrierefreiheit dient dem Ziel, die individuelle Mobilität und größtmögliche Selbständigkeit der contergangeschädigten Menschen zu sichern und so viel Unterstützung wie nötig zu bieten.

© A. Drohmann
Unterfahrbarer Waschtisch.

Die Lösungen hierzu sind so vielfältig wie die unterschiedlichen Ausprägungen der Conterganschäden. Selbst bei ähnlichen Schädigungen sind die Bedürfnisse des einzelnen contergangeschädigten Menschen sehr unterschiedlich.

Nach dem Behindertengleichstellungsgesetz „sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche“ barrierefrei, „wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind.“1

Abhängig von der Conterganschädigung und der bestehenden Wohnsituation kann die Barrierefreiheit dabei durch einen Umbau oder durch Wohnungsanpassungs-Maßnahmen, durch die Verwendung von Hilfsmitteln oder auch durch einen Neubau ermöglicht werden.


Weitere Informationen

SoVD TV - Barrierefrei wohnen. © Foto: SoVD TV
Standbild vom SoVD TV-Video zum barrierefreien Wohnen auf YouTube.

Barrierefrei Wohnen
Mehr Lebensqualität für alle
Ein Video von SoVD TV auf YouTube

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.