Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Deutschland

30.11.2017

Deutsche Bahn

© Stefan Redel / Fotolia.com
Hinweisschild Reisezentrum.

 

Für mobilitätseingeschränkte Reisende bietet die Deutsche Bahn AG verschiedene Angebote und Services für die Planung und Durchführung einer Reise. Hierfür hat sie ein eigenes Portal erstellt, auf dem Betroffene und Angehörige sowie Interessierte einen Überblick über die verschiedenen Angebote erhalten können. 

Zum Internetportal der Bahn für barrierefreies Reisen

Mobilitätsservice-Zentrale der DB

Informationen und konkrete Hilfe für unterwegs

Telefon: Täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr unter 0180 6512512
(20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf)

Fax: 0180 5159357
(14 Cent/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend, max. 42 Cent/Minute)

E-Mail: msz@deutschebahn.com 

Gehörlose KundInnen können Ihre Fragen auch per Fax: 01805 159357 oder per E-Mail an deaf-msz@deutschebahn.com stellen. Mehr Informationen und Hinweise für gehörlose und hörgeschädigte Reisende

Alternativ bietet die Bahn jeden Tag von 6:00 bis 22:00 Uhr telefonische Hilfe bei Reisen mit der Deutschen Bahn über die Service-Nummer 0180 6996633 (20 Cent/ Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf). Nach der Begrüßung muss man einfach nur das Stichwort: "Betreuung" nennen. Alle Hilfeleistungen können entweder telefonisch, per Fax, per E-Mail oder online über das barrierefreie Kontaktformular bestellt werden.

Mehr Informationen

Broschüre DB „Mobil mit Handicap“
Angebote und Services für mobilitätseingeschränkte Reisende

 

 


AKTUELLES


03.07.2017

Eine neue App der Deutschen Bahn

Stand der Deutschen Bahn auf der REHAB 2017 in Karlsruhe (rechts)
Blick in die Ausstellungshallen der REHAB 2017.

Auch die Deutsche Bahn informierte an einem kleinen Stand in Karlsruhe über ihre Angebote zum Thema barrierefreies Reisen. Dabei verwies sie besonders auf die neue App für Smartphones und Tablets, deren kompletter Funktionsumfang schrittweise bis Herbst 2017 umgesetzt werden soll. Sie dient der Verbesserung der Serviceangebote im Bereich barrierefreies Reisen und zielt dabei insbesondere auf leichte Verständlichkeit und eine Umsetzung im „Zwei-Sinne-Prinzip“ – akustisch und visuell.

Nach Auskunft der Bahn sind bereits seit dem 4. Quartal 2016 etwa 1.000 Tester mit einem Handicap dabei, die aktuelle Version der App auf Schwachstellen zu prüfen, Verbesserungspotentiale aufzuzeigen und weitere Funktionen zu ergänzen.

Zum Funktionsumfang der neuen App zählen dabei laut Deutscher Bahn:

  • Anzeigen und Durchsagen in Bahnhöfen und Zügen, die ergänzend als Sprach-oder Textnachricht verfügbar gemacht werden,
  • Informationen zur Funktionsfähigkeit von Aufzügen, die man für individuell benötigte Bahnhöfe abonnieren kann und ein
  • DB Service-Assistent, mit dem man per Sprachsteuerung Auskunft und Unterstützung vom begleitenden Zugpersonal erhalten kann.

Die aktuell vorliegende App wurde für ihre Umsetzung bereits mit dem Hessischen Staatspreis für Universelles Design 2016 ausgezeichnet.

Ein Manko bleibt jedoch. Wir konnten bisher noch keine Hinweise finden, wo man die App nun wirklich auch auf sein eigenes Smartphone herunterladen kann. Dann könnten wir die Funktionsweise einmal praktisch testen und uns ein eigenes Bild machen. Wir hoffen deshalb, dass dies nun bald möglich sein wird.

Weitere Informationen

Faktenblatt
Neue App „DB Barrierefrei“
PDF-Datei, 0.08 MB

Informationen zur 
DB-App im Internet

Kurzes Video auf YouTube zur
neuen App „DB Barrierefrei“

DB-Broschüre
"Reisen für alle - Bahn fahren ohne Barrieren"
PDF-Datei, 5.53MB

Ermäßigte BahnCard für
Menschen mit Handicap


Quelle: Informationen der Deutschen Bahn und eigene Recherchen.
Eingestellt von: T. Heckmann

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.