Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Strandkorb

LoeL: Barrierefreier Strandkorb

Foto des barrierefreien Strandkorbes auf der Messe in Hannover.

Der  erste barrierefreie Strandkorb ist ein Projekt von „LoeL – Lotsen für erfahrbare Lebensräume“. Das junge Unternehmen wurde 2014 von Luna Baumgarten (29), Miriam Lockhorn (29) und Saskia Niemöller (24) gegründet. Gefunden haben sich die drei auf der interdisziplinären studentischen Blockwoche der Landesinitiative Niedersachsen generationengerechter Alltag (LINGA) in Cuxhaven. 

Hier wollten sie zusammen einen ersten barrierefreien und generationsgerechten Strandkorb bauen, um jedem Menschen ein unvergessliches Strandkorberlebnis zu ermöglichen. Der Prototyp konnte mit Unterstützung des Landes Niedersachsen realisiert werden. Nachdem er im März 2015 auf der ITB offiziell vorgestellt wurde und seitdem schon auf vielen Messen präsent war, kann der Strandkorb jetzt auch bei LoeL erworben werden.

Sehen, ausprobieren und genießen kann man die barrierefreien Strandkörbe bisher zum Beispiel in Boltenhagen an der Ostsee, auf Borkum, in der Lüneburger Heide und in weiteren Orten im Norden Deutschlands.

Kontakt 

LoeL - Lotsen für erfahrbare Lebensräume
Bramscher Straße 59
49088 Osnabrück

Tel.: 0157 56649656
E-Mail: info@loel-lotsen.de 

Weitere Informationen

Zum Strandkorb
auf der Homepage von LoeL

Zur Karte mit den Standorten
der öffentlichen, barrierefreien Strandkörbe


Quelle: LoeL-Informationen

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.