Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Schränke

Rapido-Schubladen

© Schreinerei Ralf Hofmann
Info-Flyer zum Schrank-im-Schrank-System.

Möbel bieten jede Menge Stauraum. Doch in der Praxis kommt man nach einiger Zeit nur noch schwer an die in den Schränken ganz hinten verstauten Lebensmittel oder Gegenstände heran. Schnell verliert man dann den Überblick.

Mit dem „Schrank-im-Schrank“-System von Rapido-Schubladen soll sich das schnell und einfach ändern lassen. In einem Unterschrank (z.B. in der Küche) werden hierzu die bisherigen Einlegeböden heraus genommen. Ein neuer Korpus mit Einschüben wird in den bisherigen Schrank eingesetzt und mit zwei Schrauben fixiert. Danach werden die neuen Schubladen einfach in die eingebauten Einschübe eingesetzt. Fertig. Die Vorderfront des Schrankes wird dabei nicht verändert. 

Die genutzten Schubladen sind Vollauszüge. Sie lassen sich deshalb komplett herausziehen und ermöglichen so den schnellen Zugriff auf alle Inhalte der Schublade, egal wo diese stehen.

Das „Schrank-im-Schrank“-System kann auf viele Schranktypen, Größen und Dekore angepasst werden, in der Küche wie auch in den Wohnräumen. Nach Auskunft der AOK fällt das Rapido-System unter Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes. Deshalb werden bei Anspruchsberechtigten Kosten von bis 4.000,- € (ohne Zuzahlung) von der Pflegeversicherung übernommen, so der Hersteller.

Kontakt

Schreinerei Ralf Hofmann
Dorfstraße 79
35117 Münchhausen-Wollmar

Telefon: 06457 8646
E-Mail: info@schreinerei-ralf-hofmann.de 

Mehr Informationen 

Zu den Rapido-Schubladen
auf der Homepage der Schreinerei

Rapido-Informationsbroschüre - PDF, 4.5 MB
von der Altenpflegemesse 2016


Quelle: Informationen der Schreinerei Hofmann

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.