Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Der Expertenbereich im CIP

Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten und Pflegefachleute betreuen täglich contergangeschädigte Menschen im gesamten Bundesgebiet. Viele kamen bisher nur selten miteinander in Kontakt.

Erläuterung eines Röntgen-Bildes.

CIP soll deshalb nicht nur Anlaufstelle für contergan- bzw. thalidomidgeschädigte Menschen sein. Es soll darüber hinaus den Informations- und Erfahrungsaustausch sowie den Wissenstransfer unter den Experten und Helfern befördern und Forschungs- sowie therapeutische Informationen schnell bereitstellen. Dazu gehören Informationen zur Conterganschädigung und deren Folgen, den damit verbundenen Risiken sowie bewährten Herangehensweisen in Therapie, Rehabilitation und Pflege.

Im Forum können sich die Experten mit Kollegen austauschen und z. B. aktuelle Fragen aus der ärztlichen Praxis gemeinsam diskutieren. Aktuell enthält der Expertenbereich neben dem Experten-Forum Informationen zu

So finden Sie z. B. im Bereich Studien umfassende Informationen und Links zu relevanten Studien & Abschlussarbeiten zu Contergan, die Vorträge des Contergan-Symposiums Medizinische Versorgung der Ärztekammer Nordrhein, Studien zur aktuellen Nutzung von Thalidomid sowie eine Bibliographie der amerikanischen National Library of Medicine zu „Thalidomid: Potentielle Vorteile und Risiken“. Die medizinischen Beiträge bieten praktische Informationen und Tipps von Experten für Experten zur Betreuung contergangeschädigter Menschen, von der „Blutentnahme bei kurzen Armen“ bis zur „fehlenden Arterie radialis“.

In Zukunft möchten wir im Expertenportal zusätzlich Interviews mit Contergan-Experten und anonymisierte Fallbeispiele von Ärzten präsentieren. Deren beispielhafte Therapie- und Behandlungsansätze können auch für andere ärztliche Kollegen bei der Diagnose und Therapie conterganbedingter Schäden sowie Folge- und Spätschäden hilfreich sein. 

Dies ist von besonderer Bedeutung für die Gesundheitsversorgung contergangeschädigter Patienten, da viele Experten, die sich jahrelang um Betroffene gekümmert haben, nun bald aus dem Berufsleben ausscheiden bzw. bereits ausgeschieden sind. Die von ihnen gesammelten Erfahrungen sind für jüngere Kollegen von unschätzbarem Wert, die in den folgenden Jahren die Gesundheitsversorgung der Contergangeschädigten sicherstellen werden.

Vor diesem Hintergrund wäre es hilfreich, wenn Betroffene ihre behandelnden Ärzte auf den CIP-Expertenbereich hinweisen und sie zum Erfahrungs- und Wissenstransfer ermuntern könnten. Dies ist auch für die Betroffenen von großer Bedeutung, da so wichtiges Wissen bei der Diagnostik, Therapie und Nachsorge conterganbedingter Schädigungen sowie im Pflegebereich gesichert und dessen Verbreitung angeregt wird.

Das Expertenportal wird dabei kontinuierlich aktualisiert und erweitert. Sollten Ihnen aktuell Themen fehlen oder hätten Sie konkrete Vorschläge für die Erweiterung, so würden wir uns über eine E-Mail unter info@contergan-infoportal.de freuen.

Erstellungsdatum: 04.07.2016

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.