Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Interessenvertretungen

Selbsthilfegruppen und Interessenverbände sind als Ansprechpartner und Interessenvertreter für Betroffene und Angehörige heute ein wichtiges Element des Gesundheitswesens. Dabei sind die gegenseitige emotionale Unterstützung, der Austausch von Informationen und Erfahrungen sowie die praktische Lebenshilfe wichtige Elemente der täglichen Selbsthilfegruppenarbeit.

Selbsthilfe bedeutet deshalb eben nicht “Hilf dir Selbst!” sondern vielmehr “Wir für mich!”, wie die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V. betont. Darüber hinaus vertreten die einzelnen Gruppen der contergangeschädigten Menschen als Vereine oft auch die Belange ihrer Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit. Ihre Aktivitäten umfassen neben der vereinsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit insbesondere die Aufklärung über das Leben mit Conterganschädigungen und die damit verbundenen Herausforderungen, Aktivitäten zur Verbesserung der Lebenssituation der contergangeschädigten Menschen, die Unterstützung von Studien- und Forschungsprojekten sowie auch die politische Interessenvertretung. 

Die ersten Interessengruppen zum Thema Contergan wurden bereits Anfang der 1960er Jahre von den Eltern betroffener Kinder gegründet. Heute sind in ihnen die Betroffenen selbst organisiert, um ihre eigenen Interessen zu vertreten.

Kontaktdaten und Ansprechpartner bestehender Interessenverbände und Selbsthilfegruppen

Bundesverband Contergangeschädigter e.V.
Bund Contergangeschädigter und Grünenthalopfer e.V.

Contergan Netzwerk Deutschland e.V.

Internationale Contergan Thalidomid Allianz - ICTA
Selbsthilfe-Unterstützung
Link zur Adressdatenbank im CIP-Portal

Sollte Ihre Gruppe noch nicht in unserer Aufstellung vorkommen, senden Sie uns bitte einfach eine kurze Nachricht per E-mail an info@contergan-infoportal.de 

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.