Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Symposium für Contergangeschädigte und Interessierte

vom 14.10. bis 16.10.2016 in Bad Sooden-Allendorf

Blick von der Klinik Hoher Meißner in Bad Sooden-Allendorf.
Blick von der Terrasse der Klinik Hoher Meißner in Bad Sooden-Allendorf auf die Stadt Bad Sooden-Allendorf.

Vor nunmehr dreieinhalb Jahren wurde die Rehabilitationsabteilung für Contergangeschädigte in der Orthopädischen Abteilung der Klinik Hoher Meißner eröffnet. Aus diesem Anlass lädt die Klinik – zusammen mit dem Vorstand der Contergangeschädigten Hessen e.V. - Betroffene und Interessierte vom 14. bis 16. Oktober 2016 zu einem Contergan-Symposium nach Bad Sooden-Allendorf ein.

Dabei wagt Zeitzeuge Dr. Knapp-Boetticher einen historischen Blick zurück auf den Beginn der Katastrophe in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Dr. Christina Ding-Greiner stellt in ihrem Vortrag die gegenwärtige Situation der Contergangeschädigten unter Bezug auf aktuelle Studien dar. Dr. Jürgen Graf bietet für Betroffene eine Frage-Antwort-Stunde an und Dr. Rudolf Beyer sowie Dr. Volker Stück berichten über derzeitige und zukünftige Behandlungsangebote für Contergangeschädigte im akut-medizinischen und rehabilitativen Bereich.

Begleitet wird das Symposium von einer Industrieausstellung und einem vielfältigen Rahmenprogramm.

Bei Fragen zum Programm und zur Organisation des Contergan-Symposiums können Sie sich gerne direkt an die Klinik Hoher Meißner wenden.

Anmeldung

Anmeldeformular - PDF, 30 KB
Bei Interesse bitte ausdrucken, ausfüllen und direkt an die Klinik Hoher Meißner senden

Kontakt

Petra Lieberum
Sekretariat Dr. med. Petra Brückner
Chefärztin Orthopädische Abteilung
Tel.: 05652 55 821
Fax: 05652 55 839
E-Mail: lieberum@reha-klinik.de

Klinik Hoher Meißner
W. u. M. Wicker Gmbh & Co. KG
Hardtstraße 36
37242 Bad Sooden-Allendorf

Detaillierte Informationen zum Programm

18:30 Uhr

Gemeinsamer Kinobesuch
„Monsieur Claude und seine Töchter“
im Kurtheater Bad Sooden-Allendorf
mit vorherigem Imbiss

10.00 Uhr
Beginn des Symposiums mit
Begrüßung durch Dr. med. Petra Brückner und Alfonso Fernandez de Garcia

Grußworte
Uwe Wacker, Vertreter der Geschäftsführung der W. und M. Wicker Verwaltungs GmbH
Marlene Rupprecht, Vorstandsvorsitzende der Conterganstiftung
Frank Nix, Bürgermeister Bad Sooden-Allendorf

11.00 Uhr Vorträge 

Dr. med. Claus Knapp-Boetticher
Bericht eines Zeitzeugen
Bewegung und Rückenschule als wertvolle Therapie für Contergangeschädigte

Dr. med. Dipl.-Geront. Christina Ding-Greiner
Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg:
"Gesundheitliche Entwicklung der Contergangeschädigten"

13.00 - 14.30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

Im Anschluss
14:30 Uhr 

PD Dr. med. Dr. med. habil. Jürgen Graf
"Frage-Antwort-Stunde für Betroffene"

Dr. med. Rudolf Beyer
Schön Klinik Hamburg Eilbek
"Behandlungsangebot für Contergangeschädigte in Hamburg"

Dr. med. Volker Stück
Klinik Hoher Meißner
"Typische orthopädische Befunde von Contergangeschädigten und rehabilitative Möglichkeiten"

Ca. 17.00 Uhr
Schlusswort Dr. med. P. Brückner 

19.00 Uhr bis ca. 1.00 Uhr
Geselliges Zusammensein mit Buffet und Tanz im Kultur- und Kongresszentrum des EKKOs Hotel

10.30 bis 11.30 Uhr
Stadtführung Bad Sooden-Allendorf

Alternativ:

10.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Filmvorführung „50 Jahre Schande“
in der Klinik Hoher Meißner

Alternativ:

ab 10.00 Uhr
Gesprächsmöglichkeit mit Dr. Ding-Greiner
in der Klinik Hoher Meißner

12.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Möglichkeit zur Besichtigung Klinik
Hoher Meißner

ab 12.30 Uhr
Abschlussimbiss in der Klinik Meißner

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.