Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Selbsthilfe-Gruppen

Eine Gruppe contergangeschädigter Menschen steht zusammen und unterhält sich.

In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafür tun möchten. Die Betroffenen schließen sich freiwillig und selbständig zusammen, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen, praktische Lebenshilfe zu erhalten und sich gegenseitig emotional zu unterstützen und zu motivieren.

Das schließt das Auffangen von Gruppenmitglieder und deren Unterstützung ein, wenn diese eine schwierige Zeit durchleben. Je nach Art der Selbsthilfegruppen bzw. dem Willen der Mitglieder vertritt die Gruppe ihre Mitglieder auch nach außen, um z. B. von Politik oder auch Krankenkassen Aufmerksamkeit für die Situation der Betroffenen und Verbesserungen der Behandlung und Betreuung zu erreichen.

Adressdatenbank
im Contergan-Infoportal

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.