Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Eigene Wohnzwecke

Barrierefreies WC.

Hier informieren wir Sie, was unter dem Verwendungszweck " eigene Wohnzwecke" zu verstehen ist. Bei diesem Kapitalisierungszweck soll Ihnen ermöglicht werden:

  • Wohnraum zur Eigennutzung zu kaufen oder
  • das bereits selbst genutzte Wohneigentum wirtschaftlich zu stärken.

In diesem Fall wird die Conterganstiftung für behinderte Menschen ein Veräußerungsverbot in das Grundbuch für den Kapitalisierungszeitraum eintragen.

Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können, benötigen wir einen vollständig ausgefüllten Antrag auf Rentenkapitalisierung. Welche weiteren Unterlagen wir zusätzlich benötigen erläutern wir bei den jeweiligen Verwendungszwecken.


Was verstehe ich unter Erwerb eines eigenen Grundbesitzes, den ich für eigene Wohnzwecke nutze?

  • Ein Wohnhaus zu bauen oder zu kaufen.
  • Wohnungseigentum zu kaufen.

Diese Unterlagen benötigen wir zusätzlich:

  • Kaufangebot oder nicht verbindlicher Vorvertrag,
  • eventuell Exposé der Immobilie,
  • Grundbuchauszug,
  • Nachweis der Finanzierung (zum Beispiel: Darlehenszusagen),
  • Nachweis des Einkommens (zum Beispiel:  Einkommensbescheinigungen der letzten drei Monate, auch vom Ehe- oder Lebenspartner).

Kauf eines Baugrundstücks

© Marco2811 / Fotolia.com
Wiese mit Schild "Bauland zu verkaufen"

Diese Unterlagen benötigen wir zusätzlich:

  • Kaufangebot oder nicht verbindlicher Vorvertrag.
  • Bescheinigung der Gemeinde, dass das Grundstück Bauland ist und ein Vorkaufsrecht nach dem Bundesbaugesetz nicht ausgeübt wird. Darin soll - nach Möglichkeit - auch angegeben sein, in welcher Höhe voraussichtlich Anliegerbeiträge zu zahlen sind.
  • Nachweis über die gesicherte Gesamtfinanzierung, wenn die Gesamtaufwendungen den beantragten Kapitalisierungsbetrag übersteigen.
  • Erklärung, wann das Grundstück für den Bau eines selbstbewohnten Hauses verwendet werden soll.

Was verstehe ich unter der wirtschaftlichen Stärkung des eigenen Grundbesitzes, der zu eigenen Wohnzwecken genutzt wird?

© Vereinigung Dtsch. Sanitärwirtschaft (VDS)
Beim Umbau eines Badezimmers unter Berücksichtigung barrierefreier Aspekte können nicht unbeträchtliche Zuschüsse die Finanzierung erleichtern.

Sie wohnen bereits in Ihrem Wohnungseigentum und können durch eine Kapitalisierung zum Beispiel

  • Renovierungen oder Umbauten finanzieren,
  • eine Schuldentilgung der Finanzierungskosten des Wohnungseigentums durchführen.

Renovierung - diese Unterlagen benötigen wir zusätzlich:

  • Voranschläge für die voraussichtlich entstehenden Kosten,
  • Kostenzusammenstellung,
  • Finanzierungsplan.

Baudarlehen/Bauspardarlehen ablösen - diese Unterlagen benötigen wir zusätzlich:

  • Bestätigung des Darlehensgebers über die Höhe und die Verwendung des Darlehens,
  • Höhe der zu dem Zeitpunkt bestehende Restschuld,
  • Angaben über die Höhe der Restschuld,
  • Angabe, unter welcher Nummer in Abteilung III des Grundbuchs der Darlehensbetrag ebenfalls dinglich gesichert ist.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.