Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Leistungen Stiftung

Contergangeschädigte und Angehöriger halten einander die Hand.

Seit 1972 zahlt die Stiftung Leistungen an contergangeschädigte Menschen.

Hierbei handelt es sich um monatliche Rentenzahlungen, eine einmalige Kapitalentschädigung und eine jährliche Sonderzahlung. Auf Antrag des Rentenempfängers kann dessen Rente kapitalisiert werden.

Erhebliche Änderungen der Leistungen brachten das in 2013 in Kraft getretene Dritte Änderungsgesetz (Bundesgesetzblatt 2013 Teil I Seite 1847) und das 2017 in Kraft getretene Vierte Änderungsgesetz (Bundesgesetzblatt 2017 Teil I Nummer 8) des Conterganstiftungsgesetzes.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.