Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Umfrage: Gehandicapt

© Foto: Pimpinellus (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons
Wehende Regenbogenfahne.

Erich Kauth-Kokshoorn, Hamburg: Ich habe seit meiner Geburt ein Handicap, das man unter dem Namen Contergan kennt. Ich habe verkürzte Arme, ansonsten habe ich Glück gehabt.

Contergan war ein Beruhigungs- und Schlafmittel, das Ende der 1950er/Anfang der 1960er-Jahre auf den Markt kam. Es rief bei schwangeren Frauen Schädigungen in der Wachstumsentwicklung der Föten hervor. 

Zum Artikel auf schwulissimo.de


Datum: 01. März 2016
Quelle: 
schwulissimo.de
Stichworte: Contergangeschädigte, Hamburg

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.