Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Ein Stück mehr Normalität

© Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Maßband, Schere, Nadel und Faden: Handwerkzeuge einer Schneiderin.

Jessica Lewerentz fertigt maßgeschneiderte Mode für Menschen mit körperlichen Besonderheiten.

Als Rollstuhlfahrer in ein normales Kaufhaus? Das ist anstrengend. Die Umkleidekabinen sind zu eng, die Gänge zwischen den Kleiderständern schmal, und die Mode von der Stange ist einfach nicht für das ständige Sitzen gemacht: Die Jacke wirft Wellen, die Hose rutscht im Rücken runter und ist an den Beinen zu kurz. Die Schneiderin Jessica Lewerentz hat dieses Problem erkannt und fertigt maßgeschneiderte Mode für Menschen mit körperlichen Besonderheiten, wie Isabel Niesmann aus Bremen berichtet.

Zum Artikel in der Kreiszeitung


Datum: 01. Februar 2016
Quelle: 
Kreiszeitung 
Stichworte: Bremen, Contergangeschädigte, Integration, Leben mit Contergan

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.