Navigation

Brotkrümelpfad

Inhalt

Brasilien setzt auf Thalidomid

Während die Lepra in Europa als ausgerottet gilt, infizieren sich in Brasilien nach Angaben der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) jährlich rund 30.000 Menschen mit der Krankheit – weltweit Platz zwei nach Indien. In der Therapie wird unter anderem der teratogene Wirkstoff Thalidomid eingesetzt.

Die Konsequenz: Zwischen 2005 und 2010 kamen in Brasilien fast 200 Kinder mit charakteristischen Fehlbildungen zur Welt.

Zum Artikel in der Pharmazeutischen Zeitung 



Datum: 01. September 2016
Quelle: www.pharmazeutische-zeitung.de 
Stichworte: Medikamente, Südamerika, Thalidomid

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.